Schmetterling

U4 - Früherkennungsuntersuchung im 3. bis 4. Lebensmonat

smile

 

Bei der vierten Untersuchung wird speziell auf mögliche Koordinations- und Haltungsstörungen geachtet, die vom Gehirn ausgehen können. Dazu wird die Kopfkontrolle überprüft, indem man das Baby an den Händen vom Liegen zum Sitzen hochzieht und dabei beobachtet, ob es seinen Kopf halten kann. Weiterhin wird getestet, ob das Kind Gegenständen und Personen nachblickt, nach etwas greifen kann; ob es lächelt und beginnt Laute zu formen.
Die Messungen aus den letzten Untersuchungen werden erneut kontrolliert. Der Arzt misst Körper, Kopfumfang und Gewicht und überprüft die Reflexe. Er bespricht mit Ihnen Ernährungsfragen; ob Sie noch Stillen oder Zufüttern; ob Ihr Baby zum Erbrechen neigt. Auf eventuelle Schlafprobleme Ihres Kindes wird ebenfalls eingegangen. Ihre eigene Beobachtung wird wieder gefragt: lächelt mein Kind zurück, wenn ich es anlächle; dreht es den Kopf zu Geräuschen hin; sind andere Auffälligkeiten zu bemerken?
Anschließend bekommt Ihr Kind seine zweite Impfung (als 6fach Kombi-Impfung mit Diphterie, Tetanus, Keuchhusten, HiB, Kinderlähmung und Hepatitis B). Diese Impfreihe wird nach weiteren vier Wochen fortgesetzt. Die vierte und letzte Impfung findet zwischen dem 12. und 15. Lebensmonat statt.

Schmetterling
Zurück zu U3
Weiter zu U5

Vorsorge

Impfen

Vorsorge- und Impfplan

Notfall

Links


die Infoseite der
Gemeinschaftspraxis für
Kinder-, Jugendmedizin
und Neuropädiatrie
in Echterdingen